Kohlenwasserstoff-Infrarotgassensoren mit geringem Stromverbrauch - Dynament Platinum Series

Schnell ansprechende IR-Sensoren für die stationäre Gas-Sicherheitsüberwachung

Features

  • Plug-and-Play-Funktionalität: Enthält die gesamte erforderliche Optik, Elektronik und Firmware, um einen linearisierten, temperaturkompensierten Ausgang für Methan und Propan zu liefern und die Markteinführung zu beschleunigen
  • Weiter Betriebstemperaturbereich von -20 bis +50 deg. C. Erweiterter Temperaturbereich von -40 bis +75 deg. C verfügbar
  • Drei Leistungsoptionen verfügbar: Regulär - 240mW, Low Power - 45mW, Low Power 2 - 15mW
  • Hochauflösender Infrarot-Sensor misst Methan von 0 bis 100 % Volumen mit einer Auflösung von 0,01 % für 0-5 % Methan und 0,1 % für 5-100 % Volumen
  • Doppelter Methan-/Kohlendioxidsensor verfügbar

PST bietet eine Reihe von Kohlenwasserstoff-Infrarotsensoren an, die Methangas über einen Bereich von 0-100% und Propangas über einen Bereich von 0-2% messen. Die Sensoren sind mit nicht-dispersiver Infrarot-Technologie konzipiert und reagieren auf Kohlenwasserstoff-Gase, einschließlich Methan und Propan.

Die Sensoren der Platinum-Serie enthalten die gesamte notwendige Optik, Elektronik und Firmware, um einen linearisierten, temperaturkompensierten Ausgang zu liefern. Innerhalb der Platinum-Serie gibt es Optionen mit niedrigem Stromverbrauch und hochauflösenden Methan-/Kohlendioxidsensor für zwei Gase. Damit besteht die Möglichkeit, gleichzeitig Methan und Kohlendioxid in einem einzigen Sensorpaket zu überwachen und die Leistung eines einzelnen Infrarotsensors zu verbrauchen.

Sensorbereiche:

  • Niedriger Bereich CH40-5% Volumen
  • Höherer Bereich CH40-100% Volumen
  • Niederbereich C3H8 0-2% Volumen
  • Die Sensoren sind in den Ausführungen Industrie Ex d IIC-zertifiziert, Bergbau M1-zertifiziert, UL-zugelassen und nicht-zertifiziert erhältlich. Low-Power und EN50271 / SIL1 zertifizierte Software-Versionen sind in den meisten Kombinationen ebenfalls verfügbar.

    de