Messlösungen für meteorologische Anwendungen

Die tägliche Wettervorhersage ist auf die präzise Messung von Wetterparametern angewiesen. Die Wissenschaft der numerischen Wettervorhersage zielt darauf ab, den täglichen Wasserkreislauf in Zahlen zu beschreiben - die Luftfeuchtigkeit spielt dabei eine wichtige Rolle - Datenfehler werden sich bei den Berechnungen multiplizieren.

Luftfeuchtigkeits- und Temperaturwerte beeinflussen Wetterberechnungen z.B. durch die Wasserdampfbilanzgleichung - diese Formel drückt den Einfluss der Luftfeuchtigkeit durch Regen & Kondensation aus, und umgekehrt.

Falsch gemessene oder unvollständige Feuchtedaten führen direkt zu falschen Vorhersagen einer Vielzahl von Wetterphänomenen; dazu gehören z.B. die Kondensationshöhe von Wolken, die Lage von Feuchtgebieten, Nebelschichten und Stürmen.