DG2, DG3, DG4 und VDS3 - Michell Taupunkt-Generatoren

Komplette Reihe von Feuchtegeneratoren für Laboranwendungen

Features

  • Manuelle Auswahl, Drucktaster oder Computersteuerung des erzeugten Taupunktes
  • Taupunktbereich von 100 bis +20 °C, je nach Modell
  • Präziser Betrieb mit Durchflussmesser oder Massendurchflussregler
  • Hohe Stabilität und Wiederholbarkeit
  • Schnelle Reaktion auf Änderungen des Sollwerts

Die Michell-Reihe von Taupunkt-Generatoren bietet Flexibilität und Kontrolle zu einem wettbewerbsfähigen Preis. Basierend auf der volumetrischen Vermischung von trockenen und feuchten Gasen können die Geräte entweder manuell oder automatisch gesteuert werden, um einer Vielzahl von Kalibrieranwendungen gerecht zu werden.

Ein komplettes Taupunkt-Kalibriersystem mit optionalem Kompressor, Trockner, Taupunkt-Generator und gekühltem Spiegel-Referenzgerät finden Sie auf der Seite DCS-System.

DG3
Der DG3 ist unser einstufiger Mischfeuchtegenerator der Einstiegsklasse. Er wird durch manuelles Mischen der beiden Gasströme mittels Durchflussregelventilen betrieben. Der DG3 liefert Durchflüsse bis zu 5 Nl/min (10,6 scfh) und erzeugt Taupunkte im Bereich von -40 bis +20°Cdp (-40 bis +68°Fdp).

DG2
Das DG2 verfügt über eine zweistufige Gasdurchmischung, die es ermöglicht, Taupunkte bis zu -75°Cdp (-103°Fdp) zu erzeugen. Die großen Stärken des DG2 sind seine einfache Bedienung und seine Flexibilität bei der manuellen Erzeugung eines genauen Zieltaupunktes durch Feineinstellung des Gasgemisches über seine Durchflussdosierventile. Innerhalb seines Arbeitsbereiches ist eine stufenlose Mischung möglich.

DG4
Der DG4 ist ein zweistufiger Drucktaupunkterzeuger, der im Bereich von -75 bis +20°Cdp (-103 bis +68°Fdp) arbeitet. Er kann mit 3 bis 10 werkseitig voreingestellten Taupunkteinstellungen geliefert werden, die über die Fronttastatur ausgewählt werden können. Seine RS232-Kommunikationsschnittstelle ermöglicht eine weitere Automatisierung, insbesondere in Verbindung mit einem UKAS-zertifizierten Hygrometer. Das DG4 bietet maximale Flexibilität durch seine voreingestellten Werte in Kombination mit der Mischfähigkeit des DG3.

VDS3
Das VDS3 ist ein hochentwickelter computergesteuerter Taupunktgenerator, der im Bereich von -100 bis +20°Cdp (-148 bis +68°Fdp) arbeitet. Individuelle dreistufige Massendurchflussregler wählen präzise Proportionen von feuchter und vorgemischter Luft. Die Feuchteinbringung wird durch einen Flüssigkeitsmassenstromregler und ein kontrolliertes Verdampfungssystem erreicht. Das Vapor Delivery System (VDS) ermöglicht eine wiederholbare und flexible Steuerung des erzeugten Taupunkts und kann mit bis zu 13 Voreinstellungen programmiert werden, die manuell oder als Teil eines automatischen Kalibrierprogramms aktiviert werden können.

de