SST-Sauerstoffsensor mit Flansch und Zirkoniumdioxid

Langlebige, nicht-verzehrende Sauerstoffmessung

Features

  • Zirkoniumdioxid-Technologie
  • Erfordert eine abgesetzte Elektronik zum Betrieb
  • Kleines Sensorelement
  • Integrales Heizelement
  • Ganzheitliche Edelstahlkonstruktion, innen und außen
  • Kundenspezifische Ausführungen und Anschlüsse
  • Kompakt in der Größe

Der Zirkoniumdioxid-Sauerstoffsensor mit Flanschmontage ist für den einfachen Einbau in einen Verteiler oder eine Probenahmekammer konzipiert. Er wird von PST-Kunden aus der Luft- und Raumfahrt und in Anwendungen, die hohe Temperaturen und Drücke erfordern, bevorzugt.

Die Zirkoniumdioxid-Sauerstoffsensoren von PST verwenden ein einzigartiges Messsystem mit geschlossenem Regelkreis. Während der Sensor kontinuierlich den Sauerstoffgehalt misst, wird auch ein Herzschlagsignal erzeugt, das eine sofortige Warnung vor eventuellen Ausfällen liefert.

Ihre lange Lebensdauer verdanken sie der nicht verbrauchenden Sensorzellentechnologie. Es ist kein Referenzgas erforderlich und eine einfache Ein-Punkt-Kalibrierung kann in jedem bekannten Gas einschließlich Frischluft durchgeführt werden.

Der Sauerstoffsensor zur Flanschmontage bietet einen 4- oder 5-poligen Anschluss, einen Temperaturbereich von -100 bis 400⁰C und eine Ansprechzeit von weniger als 4 Sekunden. Der Sauerstoffsensor bietet ein lineares Ausgangssignal, eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren (je nach Anwendung) und deckt einen Sauerstoffbereich von 0,1 bis 100% O₂ ab.

Alle Zirkoniumdioxid-Sauerstoffsensoren von SST benötigen zum Betrieb eine Interface-Elektronik, die PST bereitstellen kann (siehe verwandte Produkte). Für Anwendungen mit hohen Stückzahlen können wir mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihre eigene Elektronik zu entwickeln, was Ihnen Zeit und Geld spart.

de