SST-Flansch verdrahteter Zirkoniumdioxid-Sauerstoffsensor

Langlebige, nicht-verzehrende Sauerstoffmessung

Features

  • Zirkoniumdioxid-Technologie
  • Erfordert eine abgesetzte Elektronik zum Betrieb
  • Kleines Sensorelement
  • Geringes Gewicht
  • Integrales Heizelement
  • Ganzheitliche Edelstahlkonstruktion, innen und außen
  • Kundenspezifische Ausführungen und Anschlüsse
  • Wirkt bei hohen Sauerstoffdrücken
  • Kompakt in der Größe

Der Zirkoniumdioxid-Sauerstoffsensor mit Flanschmontage ist für den einfachen Einbau in einen Verteiler oder eine Probenahmekammer konzipiert. Er wird von SST-Kunden aus der Luft- und Raumfahrt und in Anwendungen, die einen Betrieb bei hohen Temperaturen und Drücken erfordern, bevorzugt.

Die Zirkoniumdioxid-Sauerstoffsensoren von SST verwenden ein einzigartiges Messsystem mit geschlossenem Regelkreis. Während der Sensor kontinuierlich den Sauerstoffgehalt misst, wird auch ein Herzschlag-Signal erzeugt, das eine sofortige Warnung vor eventuellen Ausfällen liefert.

Ihre lange Lebensdauer verdanken sie der nicht verbrauchenden Sensorzellentechnologie. Es ist kein Referenzgas erforderlich und eine einfache Ein-Punkt-Kalibrierung kann in jedem bekannten Gas einschließlich Frischluft durchgeführt werden.

Der Sauerstoffsensor zur Flanschmontage wird komplett mit 0,4 m 5 einadrigen 20AWG-Kabeln und MOLEX 39-01-2060-Stecker, einem Temperaturbereich von -100 bis +250⁰C und einer Ansprechzeit von weniger als 4 Sekunden geliefert. Der Sauerstoffsensor bietet ein lineares Ausgangssignal, eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren (je nach Anwendung) und deckt einen Sauerstoffbereich von 0,1 bis 100% O₂ ab.

Alle Zirkoniumdioxid-Sauerstoffsensoren von SST benötigen zum Betrieb eine Interface-Elektronik, die SST bereitstellen kann (siehe verwandte Produkte). Für Großserienanwendungen können wir mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihre eigene Elektronik zu entwickeln, was Ihnen Zeit und Geld spart.

de